ML-QuES

Instrumentengruppe I - Lernprozessbegleitung

Das Ziel der Lernprozessbegleitung ist es, die Auszubildenden beim  Aufbau ihrer beruflichen Handlungsfähigkeit zu unterstützen.

Die betriebliche Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk ist von den Aufträgen des jeweiligen Betriebes abhängig.  Auf den Baustellen wird der Azubi von den Gesellen betreut, indem sie ihr Wissen an die Auszubildenen weitergeben.  Die Gesellen haben in den meisten Fällen keine professionelle pädagogische Vorbildung. Sie bilden häufig so aus, wie sie es selbst in der eigenen Ausbildung kennengelernt haben. Die Aus­bil­dungs­ver­ant­wort­li­chen (Meister/innen oder Geschäftsführer/innen) übernehmen im Rahmen der Ausbildung eher ei­ne planende und überwachende Funktion, denn sie sind in der Regel nicht ständig auf den Bau­stellen und besitzen somit eine Distanz zu den eigentlichen Ausbildungsprozessen.

Durch die Lernprozessbegleitung hilft dabei, die Ausbildungsverantwortlichen näher an die Ausbildungsprozesse heranzuführen.

Gefördert durch

sponsorenfooter3